+43 3172 2417 0

19. Mai 2021

Bildung für Beruf und Leben

Umfassende Erweiterung und Sanierung der HTBLVA Bulme Graz

Eine neue Werkstatt, die Erweiterung des Schulgebäudes und eine umfassende Sanierung des Altbestandes wurden bei der HTL Bulme in Graz-Gösting durchgeführt. Insgesamt investierte die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) rund 24 Millionen Euro in die Umbauarbeiten.

Die Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Graz-Gösting hat rund 2.300 SchülerInnen, welche in den Schwerpunkten Maschinenbau und Elektrotechnik ausgebildet werden. Um weiterhin eine qualitativ hochwertige Ausbildung gewährleisten zu können, wurde beschlossen, die Schule großzügig und umfassend zu sanieren und zu erweitern. Nun konnten die Renovierungs- und Umbauarbeiten, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, zum Teil bereits beendet werden. Die bestehenden Werkstätten wurden durch einen 7.400 Quadratmeter großen Neubau komplett ersetzt. Im Erdgeschoß des neuen Gebäudes befinden sich die einzelnen Werkstätten, eine Aula, Umkleiden und Motorenprüfstände. Im Obergeschoß findet man moderne Lehrsäle, einen Pausenraum und einen Lehrerkonferenzraum. Das Schulgebäude selbst wurde um rund 930 Quadratmeter erweitert und teilweise auch saniert. Es entstanden Sonderunterrichtsräume für spezifische Fachrichtungen wie Mechanik oder Spannungsoptik. Darüber hinaus wurden die Sanitäranlagen modernisiert.

 

 

“In einer HTL ist der praxisbezogene Fachunterricht das Um und Auf. Bei der HTL BULME Graz haben wir moderne Infrastruktur geschaffen, die das ermöglicht,” DI Wolfgang Gleissner, Geschäftsführer BIG.

 

 

Eine Schule auf dem neuesten Stand der Technik

Damit die Schule gängigen Qualitätsstandards entsprechen kann, beschloss man bereits 2016, dass eine umfassende Sanierung notwendig ist und dass vor allem die Werkstätten von Grund auf neu gebaut werden müssen. Von der Modernisierung der Werkstätten und den neuen Maschinen und Geräten profitieren unmittelbar die SchülerInnen, die ab dem kommenden Schuljahr die Vorteile all dieser Investitionen genießen dürfen.

Maßnahmen im Bereich Trockenbau

Die Hauptaufgaben im Bereich Trockenbau, der von der Firma Lieb Bau Weiz durchgeführt wurde, beliefen sich darauf, die Decken mit Tektalan-Platten zu verkleiden. Vorteil dieses Baustoffes ist es, dass in den Räumen eine bessere Akustik herrscht – besonders in den Werkstätten sollen dadurch die Geräusche der Maschinen gedämpft werden. Ebenso in den Gängen wurden spezielle Heraklit-Platten als Deckenband in unterschiedlichen Farbtönen angebracht. Eine sehr exakte Arbeitsweise war hier notwendig, denn die Bohrlöcher und Verschraubungen der Platten sind Sichtflächen und mussten somit exakt passen, damit das Fugenbild durchgängig ident und stimmig ist. Im Bereich der Sanitäranlagen wurden vom Trockenbau die Sanitärtrennwände mit 6 mm Kompaktplatten ausgeführt.

Stefan Luisser, Bauleiter von Lieb Bau Weiz, betont, dass der logistische Aufwand sehr hoch war. Grund hierfür ist, dass das Areal der Schule sehr weitläufig ist und die unterschiedlichen Trockenbaubaustellen verteilt über das gesamte Gelände stattgefunden haben. Die Koordination selbst und auch der Materialbedarf je nach Baustelle waren somit kompliziert. Je nach Bedarf wurden bis zu 17 MitarbeiterInnen eingesetzt. Der Materialaufwand war vor allem bei den Tektalan Deckenbekleidungen mit rund 4.900 menorm hoch. Ebenso wurden rund 2.800 mMineralfaserdecke, 1.000 m2 Vorsatzwände und Baustoffe wie Ei90 Decken oder Akustikdecken verbaut.

Die SchülerInnen und LehrerInnen freuen sich bereits auf den Unterricht in den neuen Räumlichkeiten. Die offizielle Eröffnung soll im Herbst stattfinden. Sofern es die Situation zulässt, sollen die neuen Werkstätten im Oktober 2021 anlässlich 100 Jahre BULME Graz-Gösting feierlich eröffnet werden.

Baustellentafel

  • Objekt: Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Graz-Gösting, 8051 Graz
  • Bauherr: Bundesimmobiliengesellschaft
  • Architekt: Pfeil Architekt, 3002 Purkersdorf
  • Trockenbau: Lieb Bau Weiz & Co KG
  • Fotos: Wolfgang Zlodej, Lieb Bau Weiz

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit.